Wolmirstedt. Jörg Bonewitz fährt gerne Rad, sucht sich Touren, die tagelang dauern und vorbei an Kirchen, alten Städten und urigen Landschaften führen. Das Besondere fotografiert er und lädt anschließend zu einer visuellen "Nachreise" ein. Am Sonn- abend nahm er im Museum die Besucher mit auf eine Tour entlang der Werra. Zusammen mit acht anderen Radlern fuhr er 343 Kilometer von Neuhaus am Rennweg bis Hannoversch Münden. "Es war wunderbares Wetter und die Zeit der Fußballweltmeisterschaft", erzählt Corina Grabitzki, die zur Radlergruppe gehörte. Besonders beeindruckt waren die Radler von Städten wie Hildburghausen, Meinigen oder Allendorf. Letzteres zeigte Bonewitz nicht nur als eine wunderbare Fachwerkstatt, sondern auch als Heimat des Liedes "Am Brunnen vor dem Tore".