Irxleben (msc). Der Einheitsgemeinderat Hohe Börde tagt am Dienstag, dem 15. Februar, ab 19 Uhr im Sitzungssaal des Ratshauses Hohe Börde, Bördestraße 8. Zum Auftakt der Sitzung haben die Einwohner der Hohen Börde die Möglichkeit, ihre Fragen und Anregungen an ihre Volksvertreter zu richten.

Auf dem 41 Tagesordnungspunkte umfassenden Programm des Gemeinderates stehen unter anderem die Beschäftigungsmaßnahme "Aktiv in die Rente", die Weitervergabe von Planungsleistungen für den Anbau an die Niederndodeleber Grundschule sowie eine Reihe von Beschlüssen zur geplanten Biogasanlage zwischen Nordgermersleben und Niederndodeleben. Weitere Themen sind Beschlüsse zur Gefahrenabwehrverordnung der Gemeinde Hohe Börde, zur Feuerwehrsatzung der Gemeinde sowie zur Satzung für den Winterdienst und die Straßenreinigung. Berichte von Bürgermeisterin Steffi Trittel beschließen den öffentlichen Teil der Ratssitzung.