Wolmirstedt (kl). Am Mittwoch, dem 23. Februar, steht die Evangelische Fachschule für soziale Berufe allen Interessierten offen. An diesem Tag können sich Bewerber über die Ausbildungsmöglichkeiten informieren. Ob die Ausbildung zum Sozialassistenten oder die weiterführende Qualifikation zum Erzieher – viele Perspektiven eröffnen sich über den schulischen Einstieg in den sozialen Bereich.

Wie aus der Parkstraße zu erfahren war, spielt dabei der Praxisbezug innerhalb der Ausbildung an der Evangelischen Fachschule eine große Rolle, "denn wo kann der Umgang mit Menschen besser trainiert werden als am Menschen selbst?" Schulleiterin Christina Herwig weist in dem Zusammenhang auf die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Praktikanten hin: "Da die Fachschule mit den anderen Einrichtungen des Bodelschwingh-Hauses gut vernetzt ist, bestehen hier die unterschiedlichsten Einsatzmöglichkeiten", so die Schulleiterin. "Ob nun im Kindergarten, im Hort oder der Behindertenhilfe – wir helfen gern bei der Vermittlung der Praktikumsplätze." Aber auch der schulische Teil der Ausbildung wird an der Fachschule praxisnah gestaltet. Denn was liegt näher, als zum Beispiel Ernährungslehre in einer Küche zu unterrichten, oder Datenverarbeitung direkt am Computer zu lernen? "Das fördert zudem das Gemeinschaftsgefühl der Schüler untereinander", betont Christina Herwig. Eine familiäre Atmosphäre und der christliche Bezug – das seien die Besonderheiten der Evangelischen Fachschule. Eine konfessionelle Bindung sei aber selbstverständlich keine Voraussetzung für die Ausbildung.

Während des Info-Tages am 23. Februar können sich die Jugendlichen in der Zeit von 15 bis 17 Uhr genauer über die Inhalte der Ausbildung informieren, können auch mit Schülern und Lehrern ins Gespräch kommen und schon ein bisschen von der familiären Atmosphäre an der Evangelischen Fachschule in Wolmirstedt aufspüren.

Eine Mini-Unterrichtseinheit soll ab 15 Uhr dann den Alltag in der Schule darstellen, soll Methoden und Konzepte näher bringen. Wer sich vorab informieren möchte, kann sich auf der Internetseite der Schule unter www.efs-wms.de einen Eindruck verschaffen.