Jersleben (kd). Tobias Hunger (FDP) und Stefan Müller (CDU) haben auf der Ratssitzung in Jersleben beantragt, dass Amtsinhaberin Erika Tholotowsky ihre Stellungnahme zu den im Dezember eingetroffenen Ergebnissen der überörtlichen Prüfungen der Jahresrechnungen 2008 und 2009 noch vor der Bürgermeisterwahl am 20. März vorlegt. Der Antrag der beiden Ratsmitglieder lief allerdings ins Leere. Tholotowsky hat die Gemeindeordnung auf ihrer Seite. Die lässt ihr maximal ein Jahr für ihre Stellungnahme Zeit, gerechnet ab Eintreffen der Schlussberichte des Rechnungsprüfungsamtes. Mit der Bestätigung der Jahresrechnungen entscheidet der Gemeinderat über die Entlastung der Bürgermeisterin. Die Entlastung ist dann ortsüblich bekannt zu machen.