Jersleben (kd). Auf ihrer Sitzung am 22. Februar in Jersleben stellten die Mitglieder des höchsten Verwaltungsorgans der Einheitsgemeinde Niedere formell das Ausscheiden von Hans Thräne aus dem Gemeinderat fest. Das Mitglied der Fraktion Freie Wählergemeinschaft war am 28. Januar verstorben. An die Stelle von Hans Thräne rückte in dieser Woche Henrik Wesemann aus Dahlenwarsleben. Er ist der nächst festgestellte Bewerber. Wesemann musste sich binnen einer Woche gegenüber Wahlleiter Jürgen Werner äußern, ob er das Mandat annimmt. Und das tut er nun. Der Vorsitzende des Gemeinderates, Matthias Meinecke, schwor den "Nachrücker" in der Ratssitzung in Samswegen auf die gewissenhafte Erfüllung seiner Amtspflichten ein. Bereits im September letzten Jahres war bei den Freien Wählern Kevin Schimka in den Gemeinderat nachgerückt. Vor der parlamentarischen Sommerpause war formell das Ausscheiden von Bernd Richter aus dem Gemeinderat festgestellt worden. Das Mitglied der FWG-Fraktion verstarb am 15. Mai.