Wolmirstedt (kl). Die Vorfreude bei den kleinen und großen Musikfreunden steigt: Am Sonnabend, dem 26. März, gibt es um 17 Uhr in der St. Katharinenkirche in Wolmirstedt bereits das 3. Familienkonzert mit den etablierten Musikern Nicolaus und David Jehn aus Worpswede. Die beiden Künstler verstehen es, Kinder und Erwachsene gleichermaßen zu begeistern und die Kirche, in diesem Fall die Katharinenkirche, zum Singen und Schwingen zu bringen. Nicolaus und David Jehn ist das Talent mit in die Wiege gelegt worden, stammen sie doch aus einer Künstlerfamilie. Seit Jahren reisen sie mit ihren Liedern durch die Welt und sind überall herzlich willkommen – seit drei Jahren auch in Wolmirstedt. Auch, weil sie ihr Wissen weitergeben. Vor dem Konzert veranstalten sie von 10 bis 16 Uhr eine Weiterbildung für Erzieher, Lehrer, Musikpädagogen und Interessierte zum Thema "Kleine Schnecken und große Hexen". Den beiden Organisatoren des Familienkonzertes, Ursula Kaiser-Haug und Konstanze Schlegel, ist es wichtig, die Musik für Kinder mit allen Sinnen erfahrbar zu machen. Und genau das können die Jehns.

Mit der Gitarre, dem Kontrabass und ihren tollen Stimmen lassen sie Geschichten, Bilder, Hexen, Trolle und andere Zauberwesen lebendig werden.