Samswegen (cl). Einen Kooperationsvertrag unterzeichneten am Freitag Doris Mende und Sabine Babucke. Die AOK Regionalleiterin für Haldensleben und Wolmirstedt und die Leiterin der Kita Samswegen wollen im Projekt "TigerKids-Kindergarten aktiv" zusammenarbeiten. Ein Sportfest und eine Gesangseinlage der Kinder gaben der Vertragsunterzeichung einen würdigen Rahmen.

Und damit sie immer wissen, wie ihr Projekt heißt, gab es für die Knirpse noch den symbolischen Plüschtiger, 20 gelbe "TigerKids" Mützen und weiteres Spielzeug. Da war die Freude natürlich groß.

Das Projekt "TigerKids-Kindergarten aktiv" geht mittlerweile in die fünfte Runde. Neben den Projektthemen Ernährung und Bewegung, wird es in diesem Jahr erstmals ein Modul "Entspannung für Kinder" geben. Auch Kitas, in denen das Projekt bereits läuft, können dieses Modul nutzen.

"TigerKids ist ein Baustein unserer Initiative ¿Gesunde Kinder – gesunde Zukunft‘, in den in der Region Haldensleben/Wolmirstedt schon mehr als 415 Kinder, deren Eltern und Geschwister einbezogen sind", erklärt Doris Mende. Diese Initiative soll Kindern möglichst frühzeitig das nötige Rüstzeug für eine gesundheitsbewusste Lebensweise vermitteln. Gerade Kinder zwischen drei und sechs Jahren sind noch besonders aufgeschlossen, um richtiges Ernährungs- und Bewegungsverhalten zu erlernen. "Und das klappt am besten, wenn auch die Eltern und Mitarbeiterinnen der Kitas einbezogen sind", weiß die AOK-Regionalleiterin aus Erfahrung.

Die Projektlaufzeit für teilnehmende Kindertagesstätten beträgt drei Jahre. Die Eltern nehmen innerhalb des Projekts an Elternabenden teil und erhalten Infomaterialien. Den Abschluss des Projekts bildet die Aufführung des Theaterstückes "Der dickste Pinguin vom Pol".