Samswegen (kda). Über die sportliche Schiene will Jugendsozialarbeiterin Alexandra Cop an Kinder und Jugendlichen herankommen, die sich mit ihrem Ort verbunden fühlen. Sie ist die neue Ansprechpartnerin für Jugendliche zwischen elf und 18 Jahren in den Mitgliedsortschaften der Einheitsgemeinde Niedere Börde. Ihre ersten Angebote fallen in die laufenden Osterferien. "Dabeisein ist alles". Dieser olympische Gedanke wurde am Mittwoch vergangener Woche in der Turnhalle in Dahlenwarsleben aufgegriffen. Wer bei einer Spaßolympiade mit ulkigen Disziplinen wie Kugelschreiber-Weitwurf seine Talente erproben wollte, konnte ab Jersleben auf der Linie 610 der OhreBus sogar einen kostenlosen Transfer nutzen. "Einfach zusteigen und mitfahren", heißt es am heutigen 27. April noch einmal. Ab 9 Uhr gibt es in der Turnhalle in Samswegen eine Wiederholung des sogenannten Start-Projektes. In der Halle in der verlängerten Bornschen Straße steht dann Spiel und Spaß rund um den Ball auf dem Programm. Alexandra Cop plant weitere Projekte.