Wolmirstedt(kkl). Schon vor dem 1. Mai sprudelten in Wolmirstedt die öffentlichen Brunnen – so zum Beispiel der Kugelbrunnen in der August-Bebel- Straße. Der Gerber-Brunnen auf der Schlossdomäne läuftebenfalls seit Tagen. Das ist auch den Mädchen und Jungen der Integrativen Kita "Storchennest"aufgefallen. Und so streben die Kleinen diese Ziele bei ihren "Ausflügen", so gestern Vormittag, ganz bewusst an. Kommen ins Staunen, freuen sich und ziehen irgendwann weiter.

Wie aus der Kindertagesstätte zu erfahren war, schaut man sich aber auch auf den Baustellen der Stadt um, guckt zu, wenn Neues entsteht. So die drei Stadtvillen, die jetzt offensichtlich aus einem schier unendlichen Winterschlaf erwacht sind und langsam Gestalt annehmen.Oder die Kleinen schauen, wie in der Julius-Bremer-Straße, den Straßenbauarbeitern bei der Arbeit über die Schulter.