Landkreis Börde (il). Der dritte Ostfalentaler liegt prägefrisch vor und hat bereits einige Abnehmer gefunden. Anlässlich der Feierlichkeiten zum 850-jährigen Jubiläum der niedersächsischen Gemeinde Emmerstedt, wurde die Münze dem Publikum vorgestellt. Eine Seite des Talers zeigt die Emmerstedter Kirchenglocken. Auf der Rückseite ist die Region Ostfalen abgebildet, der alte Wirtschaftsraum zwischen Magdeburg und Braunschweig. Der Ostfalen-Taler ist in allen Geschäftsstellen der Volksbank Helmstedt und in der Gemeinde Emmerstedt erhältlich. Die Münze mit einem Durchmesser von 3 Zentimetern wiegt 8,5 Gramm, besteht aus 999 Feinsilber und ist in einer limitierten Auflage erschienen. Sammler sollten sich diese Ausgabe nicht entgehen lassen. Auch in Feingold ist die Sonderprägung zu haben. Den Preis erhalten Interessierte auf Anfrage. Der Verkaufserlös kommt dem Projekt "Neue Glocken für Emmerstedt" zugute. Der derzeitige Zustand der Kirchenglocken macht einen Ersatz dringend erforderlich. Die Gemeinde hat bereits dafür einiges angespart und Spenden gesammelt.

Mit dem Ostfalentaler gibt die Volksbank Helmstedt jährlich eine Sonderprägung in limitierter Auflage mit Motiven von kulturellen Zentren, historischen Ereignissen oder besonderen Anziehungspunkten dieser Region heraus. Der Verkaufserlös fließt vollständig in gemeinnützige Projekte oder den Erhalt von Denkmälern.

 

Bilder