Von Burkhard Steffen

Rogätz. Zahlreiche Besucher lockte das bunte Treiben bei herrlichem Sonnenschein am Sonnabend auf den Concordia-Sportplatz. Vor allem Eltern mit ihren Kindern waren der Einladung vom "Verein der Freunde und Förderer der Elbekinder in Rogätz" zu einem fröhlichen Familiennachmittag gefolgt.

Die Kinder freuten sich über eine Hüpfburg, konnten sich lustig schminken lassen, Büchsen werfen oder mit dem Schwungtuch spielen. "Dank zahlreicher Spender und Helfer konnten wir auch kostenlos Verpflegung anbieten. So haben die ortsansässigen Fleischereien die Würstchen spendiert", freute sich Vereinsvorsitzender Thorsten Große über die Unterstützung und die gute Resonanz auf die Einladung des Vereines. Wer wollte, konnte mit einem kleinen Betrag die Spendenkasse des Vereins auffüllen.

Die Veranstaltung war die erste größere und öffentlichkeitswirksame Aktion des im Januar dieses Jahres gegründeten Elbekinder-Vereines. "Wir möchten unsere Rogätzer Elbekinder mit finanziellen Mitteln, aber auch Taten unterstützen. Unsere Projekte sind abhängig davon, welche Mittel uns zur Verfügung stehen. Insbesondere denken wir an die Veranstaltung von Festen, Unterstützung bei der Durchführung kultureller Veranstaltungen oder auch die Ausstattung mit benötigten Dingen", heißt es in einem auf dem Familienfest verteilten Handzettel.

"Ich möchte mich bei allen Helfern und Spendern herzlich bedanken", sagte Thorsten Große, der besonders Anja Stephan und Birgit Wedekind hervorhob.