Farsleben. Schon seit mehreren Jahren werden Vereine und Einrichtungen aus Farsleben und der Region durch die Firma Papenburg finanziell unterstützt. Auf der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr überreichte Kiesgruben-Chef Carlo Hinze den elf Mädchen und Jungen sowie ihren Betreuern einen Scheck über 1500 Euro. Die Freude über die Unterstützung ihrer Nachwuchsarbeit wurde nicht nur von den Kameraden mit Dankesworten und Applaus belohnt.

Wofür das Geld konkret verwendet wird, stand nach der Spendenübergabe noch nicht fest. Im vergangenen Jahre wurde für die Jugend unter anderem durch diese Mittel ein Zelt angeschafft. Damit geht es 2010 zum gemeinsamen Zeltlager mit anderen Jugendwehren, kündigte Michael Knackmuß an. Der Jugendwart kann sich mit Steven Osinsky und Franziska Nehring nicht nur über starke Unterstützung an seiner Seite freuen, sondern auch über halbwegs stabile Nachwuchszahlen. Von 14 auf 11 sei die Zahl zwar gesunken, aber damit immer noch respektabel.

39 Dienstnachmittage wurden im Vorjahr durchgeführt. Genau wie die aktiven Kameraden treffen sich die Jugendlichen immer dienstags, allerdings schon am Nachmittag. Zu den Höhepunkten des vergangenen Jahres zählt nicht nur eine gemeinsame Einsatzübung mit den " Großen " - die Jugendwehr ist auch dabei, wenn zum Osterfeuer der Fackelumzug durchs Dorf führt. " Außerdem haben wir mehrfach den Kalibetrieb und die Atemschutzübungsstrecke in Haldensleben besucht, waren im Kino und übernachteten im Gerätehaus ", zitierte Knackmuß aus dem Dienstplan der Jugendlichen, auf dem auch theoretische Ausbildung wie Geräte- und Knotenkunde stand.

Und Langeweile wird auch 2010 nicht aufkommen. So soll beispielsweise der neue Sportund Freizeitkomplex mit Volleyballfeld auf dem Sportplatz fertiggestellt werden. " Und wir wollen an Dienstnachmittagen auch etwas für die Dorfverschönerung tun ", kündigt der Jugendwart an.

Als Anerkennung dafür, dass alle Mitglieder der Jugendwehr die Prüfung zum Erreichen der ersten Stufe der Jugendflamme erfolgreich absolvierten, gibt es für jedes Mitglied noch einen neuen Kapuzenpulli, dessen Aufdruck auf der Rückseite sie als Mitglied der Farsleber Feuerwehr erkennen lässt.