Haldensleben ( jk ). Die Delegierten der Vereine des Kreisschützenverbandes Ohrekreis kommen am Sonnabend, 27. Februar, in Haldensleben zum 17. Schützentag zusammen. Den Auftakt der Versammlung werden um 10 Uhr Kanonen auf der Masche " verkünden ". Donnerten sie in früheren Jahrhunderten in Scharmützeln und brachten Tod und Zerstörung, so bedeutet ihr Abfeuern heute die Verkündung guter Nachrichten und eines besonderen, friedlichen Ereignisses bzw. gilt als Gruß an bedeutende Persönlichkeiten.

All das trifft auf einen Kreisschützentag doch zu ! Die Bilanz des vergangenen Jahres in Sport, Traditionspflege, Geselligkeit und Schützenhilfe wird positiv ausfallen. Grund zu Streit ohne Klärung bzw. Beilegung haben die Schützen nicht. Wer macht sich freiwillig sein interessantes Hobby unnötig schwer ? Und zum Dritten werden Persönlichkeiten zu Gast sein, die den Schützen schon viele Jahre verlässliche Partner sind.

Neben der Berichterstattung zum Jahr 2009 werden die Aufgaben und Ziele für 2010 und die Zukunft beraten und beschlossen. Eine schnelle Fusion der beiden Kreisverbände steht dabei allerdings nicht auf der Tagesordnung. Ein Zusammenschluss ist in Zukunft denkbar ; er wird nur über eine allmähliche Annäherung beider Verbände in sportlicher und traditioneller Hinsicht mit Zustimmung der Schützen machbar sein. Für zusätzliche Spannung sorgt das Kreiskönigsschießen im Damen-, Herren- und Jugendbereich.