Wolmirstedt ( cl ). Eines zeigte das EKG ganz deutlich – der Stresswert des Herzens ist zu hoch. Dabei hatten Landtagsabgeordneter Ralf Geisthardt und Bundestagsabgeordneter Manfred Behrens einen ganz entspannten Eindruck gemacht, als sie am Mittwoch das Gesundheits- und Leistungszentrum " Speed " besuchten.

Beide konnten an der offiziellen Eröffnung im Oktober nicht teilnehmen, wollten aber unbedingt mal vor Ort sehen, was aus der alten Jahnhalle geworden ist. " Schließlich bin ich in Berlin auch für den Aufbau Ost zuständig, der hier hervorragend gelungen ist ", lobte Behrens, der sich zuerst im Diagnostik-Raum untersuchen ließ.

Die Trainer Tino Hoffmann und Thorsten Böttner erklärten den Politikern das Diagnoseverfahren. Sascha und Gerald Zimmermann führten die Gäste durch die Räumlichkeiten, in denen auch der Taekwondo-Verein " Wolves Wolmirstedt " trainiert. " Unsere älteren Mitglieder kennen die Jahnhalle noch als Schafstall ", erklärte Zimmermann Junior, während der Vater einen Bildbeweis davon herumzeigte.

Geisthardt war als Vorsitzender des Kreissportbundes interessiert daran, zu erfahren, wie das Angebot des Zentrums aussieht, ob die Zusammenarbeit mit den Krankenkassen funktioniert und welche Trainingsmöglichkeiten für Vereine bestehen. BeideGästeversicherten, nicht zum letzten Mal in der Jahnhalle gewesen zu sein.