Wolmirstedt. Die Meldung, dass die Interessengemeinschaft Innenstadt in diesem Jahr nicht mit einem Frühlingsfest aufwartet, hat doch schon für ein wenig Unruhe in der Bevölkerung gesorgt. " Der Aufwand für die wenigen Gewerbetreibenden ist einfach zu groß ", so war vom Vorstand zu hören.

Dennoch bringt sich die Interessengemeinschaft nur wenige Tage nach dem offiziellen Frühlingsbeginn ein in das kulturelle Leben der Stadt. " Frauenpower " heißt die Veranstaltung und wurde erstmals vor zwei Jahren aus der Taufe gehoben. " Die wenigen Gewerbetreibenden der Innenstadt wollten ein Zeichen setzen ", erläutert Kerstin Andrée. " Zum einen haben wir nachdrücklich darauf hingewiesen, dass es uns noch gibt, zum anderen wollten wir mit einem besonderen kulturellen Highlight aber auch den Nachweis erbringen, dass es sich lohnt in Wolmirstedt zu schauen und zu flanieren. " Wie die Geschäftsfrau betont, fand die Veranstaltung 2008 großen Zuspruch. Bei der Organisation seinerzeit aber saßen nicht nur die Gewerbetreibenden mit im Boot.

Und exakt diese " Bootsbesatzung " hat sich in den vergangenen Wochen erneut zusammengetan, um nun den zweiten " Weiberabend ", der am Freitag, dem 26. März – Einlass ist um 18, Beginn um 19 Uhr – im Katharinensaal steigt, zu einem vollen Erfolg werden zu lassen.

" Bis 22 Uhr ", so Kerstin Andrée, " wird allein den weiblichen Gästen in einer großen Show alles das geboten, was Frauen gut tut. " Wie die Geschäftsfrau verriet, werden dabei alle Themen – wie Mode, Schmuck, aber auch Wellness – aufgezeigt und angesprochen. " Es wird im besten Sinne des Wortes ein Jahrmarkt der liebgewonnenen Eitelkeiten. " Nach 22 Uhr sind dann auch die Herren zugelassen.

Für diese Veranstaltung auf der Schlossdomäne spendiert die Interessengemeinschaft zwei Freikarten. Die Aufgabe : Die beiden ersten Anrufer, die heute ab 10 Uhr unter der Telefonnummer ( 03 92 01 ) 7 05 20 durchkommen, dürfen sich über Karten freuen.