Wolmirstedt ( kl ). Wie oft die Hengstmänner, das angesagte Kabarett aus Magdeburg, in der Vergangenheit auf der Schlossdomäne gastierten, weiß keiner der Drei. Tatsache aber ist, dass die Eintrittskarten bereits vergriffen sind, bevor der Termin festgeschrieben ist. So geschehen am vergangenen Freitag, als " Die Eiligen Drei Wenigen " – neben Vater Frank die beiden Söhne Tobias und Sebastian – mit ihrem neuen Programm im Schlosskeller auftauchten. Und augenscheinlich kennt man sich, weiß, was man von dem anderen zu erwarten hat :

" Ein tolles Publikum ", so die Hengstmänner. " Großartige Kabarettisten ", gibt Christine Maluck das Kompliment zurück. Das Ergebnis, die wohl kurzweiligsten zweieinhalb Stunden. Und so viel sei vom Programm, das noch bis September in Magdeburg läuft, verraten : Auch wenn anfangs nichts als Dunkelheit verkündet wird, bekam der Besucher eine Wahnsinnsshow mit " knallharten " Pointen serviert.