Wolmirstedt. Es hat nichts mit Schlafwandeln zu tun oder mit dem Glauben an den Mondkalender. Es ist vor allem romantisch. " Ja, ich will " bei Sonnenschein ? So das übliche Hochzeits-Zeremoniell. Es geht auch in der Dunkelheit, vielleicht sogar bei Vollmond in einer lauen Sommernacht. Das Standesamt Wolmirstedt bietet Trauungen in Vollmondnächten an. Die erste soll am 28. August vollzogen werden. Die Zeremonie findet in der romantischen Stelle statt, einem der ältesten Gebäude der Ohrestadt.

Die Trauungen beginnen um 20 Uhr, spätestens um Mitternacht schließt die Kapelle. In der festlich geschmückten Kapelle erwarten die Brautleute im Anschluss ein kleiner Sektempfang und eine märchenhafte Geschichte.

Um diese Botschaft an den heiratswilligen Mann oder die Frau zu bringen, luden am Mittwochnachmittag Bürgermeister Dr. Hans-Jürgen Zander und Standesbeamtin Barbara Stolle in das Trauzimmer des Rathauses. " Die Idee kam mir zur 1000-Jahr-Feier ", erzählt die Standesbeamtin. " Als am letzten Tag der Feierlichkeiten ein Feuerwerk über dem Schlossberg abgebrannt und die Schlosskapelle hell angestrahlt wurde, kam mir der Gedanke : Weshalb nicht an dieser historischen Stätte, festlich mit Kerzen und Fackeln ausgeleuchtet, zu heiraten ?" Bürgermeister Dr. Zander griff den Gedanken auf und es wurde mit dem 28. August, der erste Termin festgeschrieben. " An diesem späten Abend ", so Petra Stolle, " wären vier Eheschließungen möglich. Wir nehmen uns für jedes Paar eine Stunde Zeit. " Dass dieser Gedanke den Zeitnerv der Heiratswilligen trifft, zeigt die Tatsache, dass sich bereits das erste Paar für eine nächtliche Eheschließung entschieden hat. Wie die Standesbeamtin abschließend versichert, kann natürlich auch weiterhin im Trauzimmer des Rathaus und im Kaminzimmer des Bürgerhauses geheiratet werden. " Und nicht nur das ", versichert der Bürgermeister, " das Trauzimmer kann auch für Ehejubiläen angemietet werden. " " Und im vergangenen Jahr ", so ergänzt Petra Stolle, " gab sich ein Ehepaar erneut das Eheversprechen. Auch das ist hier möglich. "