Wolmirstedt. Während das Leben draußen aufgrund der Witterungslage fast erstarrt, herrschte gestern Vormittag in der Halle der Freundschaft rege Betriebsamkeit. Ein deutliches Zeichen dafür, dass das Bildungs- und Freizeitzentrum zum traditionellen Spiel- und Sportfest unter dem Hallendach eingeladen hatte. Für Dieter Müller und sein engagiertes Team bereits die 15. Veranstaltung.

Auch wenn die Mädchen und Jungen von 9. 30 bis 12. 30 Uhr richtig viel Spaß hatten, bei den Mitarbeitern des BFZ kam nicht die ganz große Freude auf : " Für eine Jubiläumsveranstaltung hätten wir uns an so einem Tag mehr Partygäste gewünscht !"

Während im vergangenen Jahre weit über 130 Hortkinder aus Wolmirstedt, aber auch aus Haldensleben und Samswegen in die Ohrestadt kamen, so klopften gestern lediglich 60 Mädchen und Jungen an der Pforte des Sporttempels. Aber die kamen voll auf ihre Kosten.

Marcel, 9 Jahre, aus der Gutenbergschule, war richtig happy : " In den Winterferien ist das Hallensportfest ein Muss. " Das sahen die Hortnerinnen der Diesterweg-Grundschule, der Gutenberg-Ganztagsschule sowie der Gerhard-Schöne-Schule genauso und steuerten trotz spiegelglatter Wege zielgerichtet die Triftstraße an. " Natürlich haben wir uns im Vorfeld Gedanken gemacht, was den Ferienkinder wohl Spaß macht ", erzählt der erfahrene Sportlehrer, " und ich denke, mit unserem Rundkurs, der aus fünf Stationen bestand, haben wir Stunden vor der Eröffnung der Olympischen Winterspiele offensichtlich den Zeitgeist der Ferienkinder getroffen. "

Da wurde der Basketball von den jungen Athleten zielgenau im Korb versenkt, beim Torwandschießendrängte sich so manches Talent für Jogi Löw auf, wurden die Dartspfeile treffsicher versenkt. Ein absoluter Höhepunkt war das so genannte Rollbrettpaddeln, wobei die Kinder auf einem Brett im Wettstreit gegeneinander durch die Halle sausten. Doch vor dem Wettkampf-Marathon war erst einmal Erwärmung angesagt. Die große Hüpfburg war dabei auf Dauerbetrieb eingestellt. Nach drei recht bewegten Stunden gab es nicht den Sieger. Denn gewonnen hatte letztlich jedes der 60 Kinder, das alle fünf ( nichtolympischen ) Stationen absolviert hatte. " Auch, weil wir am Ende der Veranstaltung mit einem Fitness-Diplom den Heimweg antreten durften ", verriet Maggy, sieben Jahre.

Die Sportgeräte waren noch nicht abgebaut, da verkündete Dieter Müller bereits, dass auch 2011, sind Winterferien angesagt, das BFZ wieder zum Spiel- und Sportfest in die Halle der Freundschaft einlädt : " Am besten man streicht sich schon heute diesen Termin dick im Kalender an, damit die Halle proppenvoll wird ", so Chef-Organisator.