Barleben. Die Monate des Internationalen Gymnasiums am Standort Breiteweg sind gezählt. Der beabsichtigte Neubau soll in gut einem Jahr in der Bahnhofstraße eröffnen. Am 30. Januar findet der Auswahltest für das neue Schuljahr ( 2010 / 2011 ) statt. Die Einladungen zum Test werden Ende dieser Woche verschickt. Das Internationale Gymnasium wurde am 29. April 2004 durch das Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt genehmigt. Den Unterricht nimmt es am 19. August des selben Jahres auf. Der Schulträger ( Verein für französischdeutsche Schulbildung ) hat Horst Papenmeier zum Gründungsschulleiter berufen. An seine Stelle tritt zwei Jahre später Dr. Michael Kleinen als Schulleiter. Am 1. August 2007 erhält die Einrichtung die Anerkennung als staatliche Ersatzschule. 2008 wird die geplante Dreizügigkeit durch die Aufnahme von drei neuen Klassenverbänden in die Klassenstufe 5 erreicht. Zu Schuljahresbeginn 2009 / 2010 reicht die angestammte Herrenvilla am Breiteweg nicht mehr aus, um alle 244 Schüler dort zu versammeln. Die 5. und 6. Klassen sind weiterhin hier untergebracht. Die übrigen Klassen werden für eine Übergangszeit im Gebäude der Sekundarschule unterrichtet.