Wolmirstedt ( esa ). Der eisige Winterabend hielt die Mitglider des Heimat- und Kulturvereins Wolmirstedt keinesfalls davon ab, die Jahresmitgliederversammlung zu besuchen, zu der der Vorstand Ende vergangener Woche eingeladen hatte. Sehr zahlreich kamen sie zu ihrer ersten öffentlichen Veranstaltung im neuen Jahr in den Schlosskeller und absolvierten dieses Mal eine umfangreiche Tagesordnung. Gewählt wurden nämlich für drei Jahre auch ein neuer Vorstand sowie zwei neue Kassenprüfer.

Doch zuvor wurden die Mitglieder und Gäste mit einem Jahresrückblick des Vorstandes über die Vereinstätigkeit 2009 informiert. Auch im vergangenen Jahr dominierte die Vortragstätigkeit mit fünf Veranstaltungen in den Herbst- und Wintermonaten, die vorwiegend heimatgeschichtlichen Charakter trugen. Aber auch die traditionellen Wochenend-Exkursionen fanden wiederum statt. Ganz im Zeichen der 1000-Jahr-Feier der Stadt stand eine Gesprächsrunde mit Bürgermeister Dr. Hans-Jürgen Zander über " Die Entwicklung Wolmirstedts seit 1990 ".

Auch für das neue Veranstaltungsjahr hat der Heimatverein im 19. Jahr seines Bestehens wieder ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet, das während der Aussprache auf der Mitgliederversammlung die Zustimmung fand. So wird unter anderem im März der Chefreporter der Volksstimme über seine Auslandseinsätze sprechen und Vereinsvorsitzender Erhard Jahn im April zu seinem Vortrag " Römer in Germanien " einladen. Und die diesjährige Bus-Exkursion führt im Juni in die Wische.

Entsprechend der Vereinssatzung wurde dann durch die Mitgliederversammlung der neue Vorstand gewählt. Kreisdenkmalpfleger Erhard Jahn bleibt Vorsitzender, ebenso Edgar Seelandt als Stellvertreter und Pressesprecher, Bastienne Schröter als Schatzmeisterin sowie Siegfried Schmidt und Klaus Sänger als Beisitzer. Neu in den Vorstand wurde als sechstes Mitglied Annedore Pflaumbaum gewählt.

Das langjährige Vorstandsmitglied und Mitbegrüder des Heimatvereins, Otto Zeitke, stellte sich altersbedingt auf eigenen Wunsch nicht mehr zur Wahl. Der Vorsitzende würdigte seine stets aktive Mitarbeit im Vorstand. " Wir haben sehr gerne mit dir zusammen gearbeitet, weil deine Vorschläge und Ideen immer dazu beigetragen haben, dass der Verein heute eine gute Adresse im kulturellen Geschehen der Stadt ist. "

Unter dem Beifall der Vereinsmitglieder und Gäste überreichte ihm Erhard Jahn einen Blumenstrauß und einen Bücherscheck, verbunden mit einem großen Dankeschön für seine engagierte Tätigkeit im Vorstand.

Als Kassenprüfer erhielten außerdem Alfred Wiese und Gisela Meyer erneut das Vertrauen. Zuvor bescheinigten sie der Schatzmeisterin eine zuverlässige Tätigkeit im Umgang mit den Vereinsfinanzen. Der Vorsitzende bedankte sich im Namen des neu gewählten Vorstandes für das entgegengebrachte Vertrauen und lud zum anschließenden Vortrag über " Korsika – Insel mit vielen Facetten " ein, den der Freund des Heimatvereins, Holger Tielebein, hielt.