Mit der Ankündigung einer Gebührensenkung für die Kunden startet Frank Wichmann, Geschäftsführer des Wolmirstedter Wasser- und Abwasserzweckverbandes, ins neue Jahr. Die zentrale Schmutzwassergebühr sinkt in den nächsten Jahren um fast einen Euro. Die jährliche Trinkwassergebühr steigt dagegen an.

Wolmirstedt. Ende des vergangenen Jahres hat die Verbandsversammlung des Wolmirstedter Wasser- und Abwasserzweckverbandes

( WWAZ ) die Gebühren zum dritten Mal in Folge gesenkt. Unter dem Strich zahlen Trinkund Schmutzwasserkunden in den folgenden Jahren weniger als 2009, wenn über den Zähler mehr als 37 Kubikmeter Wasser im Jahr fließen. " Das betrifft so ziemlich jede Familie ", meint Frank Wichmann, Geschäftsführer des WWAZ. " Üblicherweise verbraucht eine Person bei uns etwa 30 Kubikmeter Wasser im Jahr ", fügt er hinzu. Für eine dreiköpfige Familie beträgt die durchschnittliche Einsparung im Jahr somit 70 Euro, für eine vierköpfige Familie sind es bereits 112 Euro.

" Auch Trink- und somit Gartenwasser wird deutlich billiger. Der Preis fällt von 1, 63 Euro auf 1, 19 Euro pro Kubikmeter ", so Wichmann weiter. Als " kleinen Wermutstropfen " bezeichnet er die Erhöhung der jährlichen Trinkwassergrundgebühr von 39, 39 Euro auf 90 Euro. Dies entspreche jedoch den üblichen Grundpreisen im Land Sachsen-Anhalt. " Der effektive Trinkwasserpreis steigt daher leicht, was aber durch die Senkung der Schmutzwassergebühr um 92 Cent mehr als kompensiert wird ", rechnet der Geschäftsführer weiter vor.

Für das neue Jahr kann er noch weitere Erleichterungen ankündigen. So zahlen Sammelgrubenbesitzer zukünftig den gleichen Preis für die Entsorgung wie die zentralen Anschlussnehmer. Die Mengengebühr beträgt fortan nur noch 2, 54 Euro für alle Kunden. Hinzu kommt eine Grundgebühr von 104, 28 Euro pro Jahr, die gegenüber der zentralen Gebühr von 90 Euro laut Wichmann " nur leicht erhöht ist ".

Die Gebühr für die Einleitung von vorgeklärtem Schmutzwasser in den Bürgermeisterkanal fiel zum 1. Januar von 1, 71 Euro auf 93 Cent pro Kubikmeter.