Eichenbarleben. Bevor das " Unternehmen " Kinderfeuerwehr in Eichenbarleben startete, waren die Ideengeber von der Freiwilligen Feuerwehr des Ortes erst einmal skeptisch. Wieviel Kinder und deren Eltern würden denn Interesse bekunden ? Bei den Informationsveranstaltungen im Kindergarten und in der Grundschule zeigte sich aber, dass das Interesse recht groß war. Inzwischen haben schon die Eltern von 16 Kinder zwischen vier und neun Jahren den Aufnahmeantrag ausgefüllt.

Im Abstand von etwa drei Wochen können die Kinder seit dem 20. November jeweils freitags ab 16 Uhr im Raum der Jugendfeuerwehr in der ehemaligen Sekundarschule ihren Spaß haben und sich spielerisch an das Thema Feuerwehr herantasten. Dabei hilft den Betreuern Nicole Censik, Manuela Teichert, Anika Dienstbier, Marcel Wischeropp und Michael Teichert auch ein sogenannter Notrufkoffer. In dem sind allerhand hilfreiche Anschauungsmaterialien rund um die Feuerwehr enthalten.

So konnten die Jungen beispielsweise bei ihrer Übungsstunde am Freitag in einem lehrreichen Buch blättern, das zeigte wie man sich im Brandfall richtig verhält. Gleich ausprobieren konnten sie auch, wie man einen Notruf absetzt. Jugendwart Michael Teichert stand dabei am zweiten Funkgerät und nahm den Notruf als Leitstelle entgegen. " Das darf man aber nur machen, wenn es wirklich brennt ", wussten die Kinder am Ende der Übungsstunde. Die Mädchen nutzten die Zeit, um etwas zu basteln.

" Wir haben uns entschlossen, Kinder ab vier Jahren aufzunehmen, bei einem Betreuerlehrgang an der Brand- und Katastrophenschutzschule in Heyrothsberge habe ich erfahren, dass das möglich ist ", erklärte der Jugendwart. Und er würde sich ebenso wie seine Mitstreiter freuen, wenn noch mehr Mädchen und Jungen sich der Kinderfeuerwehr anschließen wollen. Wer Interesse hat, kann sich gern bei ihm unter der Telefonnummer ( 01 73 ) 4 19 37 39 melden.