Der für den 29. Mai geplante Abendgottesdienst in der Lindhorster Kirche wird ohne musikalische Begleitung durch einen Projektchor stattfinden. Der Grund : Nur drei und damit zu wenige Sangesfreunde fanden am Sonnabend den Weg zum ersten Vorbereitungstreffen des Projektchores. Die Idee, Gottesdienste der besonderen Art durch ein eigens dafür gebildetes Gesangsensemble zu begleiten, ist aber nicht gestorben.

Colbitz. " Jetzt werden wir uns eben etwas anderes überlegen ", meinte Initiator Rolf Schrader, der gleichzeitig ehrenamtlicher Organist in den Kirchen von Colbitz und Lindhorst ist. " Auch wenn es auf Anhieb nicht geklappt hat : Die Idee, in kleiner Besetzung unsere besonderen Gottesdienste musikalisch zu begleiten, halte ich nach wie vor für anregend ", meinte auch Pfarrer Dieter Kerntopf.

Im vergangenen Jahr hatte die Kirchengemeinde mit viel Erfolg die etwas anderen Gottesdienste gestartet, im Juni einen Sommergottesdienst mit Kaffeetrinken im Freien, einen Gottesdienst zum Tag der Regionen im Oktober und einen Nachtgottesdienst zu Heiligabend organisiert. Nun sollte es weiter gehen mit dem Abendgottesdienst samt Projektchor.

" Wir werden einen neuen Anlass finden, um diese Idee zu beleben ", meinte Rolf Schrader. Für die Vorbereitung der Mitglieder sind maximal drei bis vier gemeinsame Treffen nötig ,. " Dabei wollen wir besprechen, welche Lieder gesungen werden, wer sich für welche Partieen eignet. Mit Hilfe einer CD können die Mitglieder des Projektchores dann – quasi als Hausaufgabe – in ihrer Freizeit weiter üben. Aber insgesamt bedarf es schon einer Vorbereitungszeit von gut zwei Monaten, so dass es für den 28. Mai nun zu spät wird ", meinte Schrader.

Nicht ganz so lange warten müssen die Colbitzer und Lindhorster auf den nächsten Gottesdienst der besonderen Art. Am Sonntag, dem 18. April, wird es ab 14 Uhr wieder einen Nachmittagsgottesdienst mit Kaffeetrinken geben. Vielleicht werden ja dabei neue Pläne für den Projektchor geschmiedet.