Niederndodeleben ( msc ). Der " Donkosakenchor Serge Jaroff " unter der Leitung von Wanja Hlibka gastiert am Pfingstsonntag, dem 23. Mai, in der Peter-und-Paul-Kirche. Beginn des Konzerts ist um 17 Uhr. Das Ensemble ist bekannt aus Fernsehsendungen und CD-Einspielungen.

Wanja Hlibka, der Leiter und Dirigent des Chores, hat viele Jahre als jüngster Solist im weltberühmten Chor des Ensemble-Gründers Serge Jaroff gesungen. Hlibka hat die Original-Arrangements als Ausgangsbasis seiner künstlerischen Arbeit nutzen dürfen. Die übrigen Sänger kommen von großen osteuropäischen Opernhäusern und begeistern mit ihren Stimmen ihr Publikum auf allen Stationen der Tournee.

Die stimmgewaltigen Solisten werden laut Angaben der Veranstaler von der Fachpresse immer wieder als " russisches Stimmwunder " bezeichnet. Sie begeistern ihr Publikum mit kraftvollen Stimmen und vermitteln den Zauber und die Melancholie der russischen Musik. Das Repertoire reicht von den festlichen Gesängen der russisch-orthodoxen Kirche über die immer wieder begehrten Volksweisen bis hin zu großen, klassischen Komponisten im Gedenken an Serge Jaroff, der seine " Don Kosaken " einst zu Weltruhm geführte hatte.

Karten gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen in Niederndodeleben, Restkarten an der Abendkasse.