Mahlwinkel. "Wir möchten allen Bürgern zeigen, über welche Technik wir verfügen und wie groß die Einsatzbereitschaft unserer Kameradinnen und Kameraden ist", begrüßte Wehrleiter Marco Schönrock kürzlich zahlreiche Besucher beim Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Mahlwinkel.

Und die Gäste, darunter auch Bürgermeister Alfred Bühnemann und Verbandsgemeindewehrleiter Egbert Fitsch, bekamen einiges zu sehen. So demonstrierten die Mahlwinkeler Kameraden auf dem alten Gutshof neben ihrem Gerätehaus unter anderem mit Schere und Spreizer, wie man eine Person aus einem verunfallten Auto retten kann.

Drehleiter verfügt über einen Viertonnenkran

Die Besucher bekamen auch zu sehen, wie kompliziert das Ablöschen eines Fettbrandes sein kann. Darüber hinaus gab es Feuerlöschvorführungen, konnten die Kinder Zielspritzen mit einer Kübelspritze oder ganz Wagemutige sich mit der 30-Meter-Leiter der Tangerhütter Feuerwehr in luftige Höhe bringen lassen. "Diese Leiter verfügt sogar über einen integrierten Kran, der bis zu vier Tonnen heben kann", erläuterte Wehrleiter Marco Schönrock. Außer den Kameraden aus Tangerhütte unterstützten auch die Angeraner Feuerwehrleute die Veranstaltung.

Die Besucher konnten aber nicht nur die moderne Feuerlöschtechnik bestaunen, sondern sich auch eine kleine Ausstellung anschauen, in der die Mahlwinkeler Kameraden Geräte aus früherer Zeit vorstellten.

Am Abend klang die Veranstaltung gemütlich am Feuer und im Festzelt aus.