Rogätz feiert sein 50. Blütenfest. Seit 1996 wird jährlich eine Blütenkönigin gekürt. Die Volksstimme begab sich auf die Spuren ehemaliger Majestäten. Der heutige Beitrag der Artikelserie schildert, was aus Ina Klein geworden ist.

Rogätz. Ina Klein war die sechste Rogätzer Blütenkönigin. In ihrer Amtszeit von 2001 bis 2002 assistierte ihr Patricia Schnierl als Justitia. Ina Klein schloss 2003 erfolgreich die Abiturprüfungen am KFJ-Gymnasium in Wolmirstedt ab. Danach nahm sie ein Wirtschaftsrechtstudium an der Hochschule Wismar auf. "Unter anderem absolvierte ich dabei ein Auslandssemester an der Law School der Macquarie University Sydney in Australien", berichtete die ehemalige Blütenkönigin. Nach ihrer Rückkehr und einem Praktikum bei der PricewaterhouseCoopers AG in Frankfurt mit anschließender Master-Thesis schaffte Ina Klein im Juni 2009 ihren Abschluss als Wirtschaftsjuristin. Und das als Jahrgangsbeste!

Seit Juli 2009 arbeitet sie als Assistant-Manager in der Rechtsabteilung eines internationalen Maschinen- und Anlagenbauunternehmens in der Nähe von Nürnberg.

"Meine Hobbys sind Literatur, Yoga und Fernreisen mit dem Rucksack", so Ina Klein, zu deren Plänen für die Zukunft, "die Welt bereisen, einen Tauchschein machen und es mit dem Surfen noch einmal zu probieren" gehören.

Und wie verbringt sie ihre Wochenenden? "Wenn ich nicht in Bayern, meinem neuen Zuhause, bleibe, pendle ich zu meiner Mum nach Rogätz oder nach Basel, wo mein Freund, mit dem ich bereits fünf Jahre zusammen bin, wohnt und arbeitet."

Gute Erinnerungen an die Amtszeit

Gute Erinnerungen hat Ina Klein an ihre Zeit als Blütenkönigin. "Meine Amtszeit war eine sehr schöne Zeit. Ich hatte das Glück, dies mit meiner Schulfreundin Patricia als Justitia, gemeinsam erleben zu dürfen. Außerdem wurden wir stets aufopferungsvoll und liebenswert von Familie Winkelmann unterstützt. Es war mir eine Ehre, mein Heimatdorf und die Region zu repräsentieren, in die Fußstapfen meiner großartigen Vorgängerinnen zu treten und die Tradition fortzuführen. Meiner Amtsnachfolgerin und der neuen Justitia wünsche ich eine schöne und ereignisreiche Amtszeit sowie ein tolles Blütenfest. Genießt die Zeit!"

Ina Klein wünscht auch allen Rogätzern und ihren Gästen ein schönes 50. Blütenfest und drückt die Daumen für schönes Wetter am Wochenende und viel Sonnenschein. Sie kann leider in diesem Jahr nicht dabei sein, da sie derzeit in Australien weilt.

Bilder