Die Zielitzer Ganztagsschüler wollen bei ihrem diesjährigen Unesco-Projekt Geld für das Wolmirstedter Tierheim erarbeiten und einwerben. Teil des Projektes ist die Aktion "Jobben für einen guten Zweck".

Nach mehreren vergeblichen Bemühungen, Arbeitsmöglichkeiten für die Schüler zu bekommen, meldeten sich die Stadt Wolmirstedt und der Betriebsrat des Kaliwerkes Zielitz. Wir sollten die Museumsscheune für die Maifeier der Bergleute reinigen. Bürgermeister Dr. Hans-Jürgen Zander empfing uns mit den Worten: "Schön, dass Ihr nicht den einfachen Weg gewählt habt und nur Spenden sammelt, sondern dafür arbeitet". Bei einer kleinen Führung erklärte der Bürgermeister den Schülern, was sich in den vergangenen Jahren alles auf der Schlossdomäne verändert hat.

Besonders gefreut haben sich die Schüler aber über die Arbeitsmöglichkeit, die der Bürgermeister zusammen mit dem Betriebsrat des Kaliwerkes organisiert hat. Ein großes Dankeschön an Herrn Dr. Zander und an den Betriebsrat des Kaliwerkes, der unsere Aktion mit 150 Euro belohnte.

Marita Bürger,

Koordinatorin der

Unesco-Projektgruppe

der Ganztagsschule Zielitz