Barleben (kd). Nach dem großen Erfolg in der Wolmirstedter Stadtkirche singt das Männerquartett "Supcooltour" nun auch in Barleben. Am Sonntag, dem 30. Mai, um 19 Uhr ist es in der Barleber Kirche Sankt Peter und Paul zu Gast.

Drei Pastoren und ein Kantor – ausstaffiert mit Zylinder und Fliege – haben ein buntes Programm aus Liedern von Friedrich Silcher ("Ännchen von Tharau", "In einem kühlen Grunde", "Lorelei") und Altmeistern wie Lechner und Friderici zusammengestellt. Auch heitere Schwänke wie die vom Käfer oder vom Kloster Grabow fehlen nicht.

Das Geld, das bei diesem Konzert am Ausgang eingesammelt wird, unterstützt zum einen den Erhalt der Barleber Kirche. Zum anderen soll es an den Hospizdienst der Pfeifferschen Stiftungen in Magdeburg gehen. Dort werden ehrenamtliche Helfer ausbildet, die schwerstkranke und sterbende Menschen in den letzten Tagen und Stunden ihres Dasein auf dieser Welt begleiten.