Wolmirstedt (cl). Bernd Rothämel und Michael Wesemann freuen sich. Täglich trudeln vier bis fünf Anmeldungen für die Neuauflage der "Ohreclassic"-Oldtimer-Rallye ein. "Insgesamt haben wir 320 Briefe verschickt", erzählt Rothämel. Positive Rückmeldungen kamen nicht nur von Tagesschau-Sprecher Jan Hofer, sondern auch von Oldtimerfreunden aus Augsburg und Leipzig. Am Wochenende nimmt der Wolmirstedter Hotelier an einem Oldtimertreffen in der Nähe von Nürnberg teil. "Ich habe schon jede Menge Werbeflyer für unsere Veranstaltung im Rucksack", erzählte er gestern vor der Abreise.

Solche Handzettel mit dem Ablauf der Rallye, die am 20. Juni stattfindet, liegen ab sofort auch im Lindenpark aus. Im verglasten Eingangsbereich haben die Organisatoren der Veranstaltung ein paar echte vier- und zweirädrige Liebhaberstücke zum Bewundern aufgebaut. Unter anderem Michael Wesemanns Wartburg 311 Coupé aus dem Jahr 1962 und einige ausgewählte Motorräder von Matthias Heinrich. Der hat auch das Portal gebaut, durch das die Autos und Motorräder am 20. Juni auf die Strecke beziehungsweise ins Ziel fahren. Das Geld dafür – immerhin 2200 Euro – erhielten die Veranstalter aus Mitteln des aufgelösten Fördervereines für die 1000-Jahr-Feier.