Ebendorf. Schluss mit der Narrenzeit : Der Ebendorfer Carneval Club ( ECC ) brachte Ortsbürgermeister Manfred Behrens gestern pünktlich um 11. 11 Uhr den Rathaus-Schlüssel zurück. Ort des Geschehens war traditionell das Bürgerhaus. Die Mädchen und Jungen der Kita " Gänseblümchen ", die mit ihrer Erzieherin Gudrun Herrmann und Praktikanten Sören Dutow dem Zeremoniell beiwohnten, waren die Augenzeugen.

" Alles hat ein Ende ", bedauerten Rolf Wirth und Jens Gifhorn vom Elferrat, bevor sie den symbolischen Schlüssel aus der Hand gaben. Und der Abschied von der Macht in der 5. Jahreszeit fiel den beiden Karnevalisten offensichtlich schwer. " Schließlich war es unsere Jubiläumssession ", blickte Jens Gifhorn zurück. " Man soll ja nicht glauben, wie schnell die Zeit vergeht ", ergänzte Rolf Wirth. Dabei gab es in der dreimonatigen Faschingszeit neben dem Kinderfasching lediglich zwei Veranstaltungen – die aber hatten es in sich.

Am vergangenen Sonnabend, dem 13. Februar, herrschte zur Prunksitzung noch beste Laune. Der Auftakt in die Jubiläumssaison wurde am 11. November des vergangenen Jahres vollzogen. Der Ortsbürgermeister händigte seinerzeit dem langjährigen Sitzungspräsidenten Johann Hörauf den Schlüssel aus, am Abend wurde zur Festsitzung geladen.

Gestern musste sich der Präsident entschuldigen, die Arbeit rief, er ließ aber zuvor verlauten : " Es gibt auch eine 31. Session, und versprochen, die Narren stehen bereits wieder in den Startlöchern. "