Hermsdorf. Über eine " tolle Entwicklung unseres Sportvereins nach einem halben Jahr seit seiner Gründung ", berichtete am Montag der stellvertretende Vorsitzende des SV Blau-Weiß 09 Hermsdorf, Werner Meyer, im Gemeinderat. Meyer dankte der Gemeinde für die Unterstützung bei dem am 10. Juni 2009 erfolgten Start des nun selbständigen Hermsdorfer Vereins.

Dank der finanziellen Hilfe der Gemeinde hat das Vereinsheim neue Fenster und Türen bekommen. Eine neue Flutlichtanlage wurde errichtet, die Heizungs- und Warmwasserversorgung wird seit dieser Woche durch eine Solaranlage auf dem Dach gesichert. Zudem besitzt der Verein inzwischen einen Kleinbus. Alle Vereinsmitglieder wurden neu eingekleidet. Auch eine Brunnenpumpe für die Rasenbewässerung konnte dank Unterstützung der Gemeinde angeschafft werden. Die Vereinsmitglieder haben in eigener Regie die Innenräume des Sportlerheims renoviert.

Laut Angaben von Werner Meyer hat der Verein zurzeit 152 Mitglieder, 52 davon sind Kinder und Jugendliche. " Das ist eine beachtliche Zahl in einer solch kurzen Zeit ", betonte Meyer.

Der Verein besitzt mit den Fußballern, den Tischtennisspielern, den zwei Gymnastikgruppen und der Laufgruppe sowie den Nordic Walkern fünf Abteilungen. In der größten Abteilung Fußball sind bereits Mannschaften in der D-, E-, Fund der G-Jugend am Start. Außerdem im Spielbetrieb sind die Alte-Herren-Kicker und die erste Männermannschaft, die gegenwärtig den ersten Platz in der dritten Kreisklasse, Staffel 1, inne hat. " Darauf lässt sich aufbauen ", meinte Werner Meyer.