Colbitz / Dolle ( bst ). Trotz dichten Schneetreibens machte sich gestern früh der Colbitzer Bürgermeister Heinz Kühnel auf den Weg nach Dolle. " Es ist eine gute Tradition, dass ich zum Jahresende alle Colbitzer und Lindhorster Bürger aufsuche, die in Seniorenheimen außerhalb von Colbitz wohnen ", begründete Kühnel seinen Trip.

Im Wohnpark Sonnenhof in Dolle freuten sich Waltraud Krecker, Hannelore Henschel, Kurt Reisch, Hans Behrmann und Martha Papke über den Besuch ihres Bürgermeisters. Der hatte für sie ein nachträgliches kleines Weihnachtspräsent im Gepäck. Die liebevoll gepackten Tüten enthielten Süßigkeiten, Obst und sogar eine Flasche Piccolo-Sekt zum Anstoßen in der Silvesternacht. Obenauf saß ein singendes Kuscheltier.

" Wir haben beim Packen darauf geachtet, wer Diabetiker ist ", so Heinz Kühnel, der sich auch beim Personal des Sonnenhofes für die liebevolle Betreuung " seiner " Senioren bedankte. Auch die Colbitzer und Lindhorster Senioren bedankten sich. " Es ist schön, dass wir nicht vergessen werden ", meinte der 91-jährige Kurt Reisch, der als Braumeister lange Jahre in der Heidebrauerei tätig war.

Anschließend fuhr Heinz Kühnel zum Wolmirstedter Senioren-Wohnpark, wo ebenfalls fünf Colbitzer ihren Lebensabend verbringen.