Zielitz. Seit mehr als zehn Jahren hat die Zielitzer Schule bei der Unesco einen guten Ruf. " Damals begannen wir als mitarbeitende Schule. Später bekamen wir den Status einer interessierten Unesco-Projektschule. Seit einigen Jahren sind wir aber schon eine anerkannte Unesco-Projektschule ", berichtet Marita Bürger. Die Lehrerin ist Leiterin der Unesco-Projektgruppe an der Zielitzer Ganztagsschule " Werner Seelenbinder ".

Schüler der 7 ., 9. und 10. Klasse gehören dieser Gruppe an. " In jedem Jahr wollen wir mit einem Schuljahresprojekt Geld einwerben und damit eine gemeinnützige Einrichtung unterstützen ", informiert Erik Nitsche. Im vergangenen Jahr war das die Christoffel-Blindenmission, für die beim Projekt der Zielitzer Unesco-Gruppe 2500 Euro zusammenkamen. " Dabei haben uns alle Klassen unserer Schule unterstützt ", bedankt sich Michelle Prediger.

" In diesem Jahr wollen wir das Wolmirstedter Tierheim unterstützen ", betont Philipp Heinrich. Die Entscheidung darüber war in einem Ideen-Workshop nach eingehender Diskussion gefallen.

" Wir planen jetzt in jedem Monat eine Aktion, um Geld für das Tierheim zu beschaffen ", so Julia Roloff, " wir hoffen, dass sich wieder Schüler aller Klassen daran beteiligen. " Im Monat November wollen die Schüler helfen, Laub von Straßen und Plätzen zu entfernen. So ist geplant, den Zielitzer Friedhof und das Areal an der Seilscheibe laubfrei zu halten. " Dafür bekommen wir von der Gemeinde 150 Euro ", verrät Lisa-Marie Jette. Diese Vereinbarung kam nach einem Besuch der Schüler im Rogätzer Verwaltungsamt zustande. " Wir haben Verwaltungsleiter Thomas Schmette über unser Projekt informiert und ihn um Unterstützung gebeten ", erzählt Erik Nitsche, " Herr Schmette hat sich sofort an das Telefon geklemmt und die Vereinbarung mit der Gemeinde angeregt. Für diese unbürokratische Hilfe möchten wir uns herzlich bedanken. "

Straßentheater geplant

Weitere Ideen harren noch der Umsetzung. So sprachen die Schüler in mehreren Einkaufsmärkten der Region vor und boten ihre Hilfe an. Doch bislang gibt es noch keine konkreten Zusagen. Im Frühjahr ist angedacht, an Tankstellen die Autoscheiben von Fahrzeugen zu reinigen. Geplant ist auch ein Straßentheater. Unterstützung kommt dafür von einer Theaterpädagogin, die im Dezember an die Zielitzer Schule kommt.

Unterstützung bekommen die Schüler auch von der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung. Bei regelmäßigen Seminaren der Aktion " Multiplikatoren bleiben weiter in Bewegung " gibt es Tipps und Hinweise. Auch die Zielitzer berichten da von ihren Erfahrungen, beispielsweise bei der Organisation und Durchführung ihres Sponsorenlaufes im vergangenen Schuljahr.