Barleben. Es war eine große Bühnenshow, die den Gästen am Sonnabend in der Mittellandhalle geboten wurde. Was nicht verwundert, denn schließlich kamen die Dance Masters nach Barleben. " Best Of Irish Dance ", so der Titel des Programms, legte in der Börde einen nachhaltigen Zwischenstopp ein. Die zahlreichen Zuschauer, die gekommen waren, unternahmen nämlich mit den großartigen Tänzern ein außergewöhnliche Zeitreise, die Mitte des 18. Jahrhunderts begann : Wandernde Tanzlehrer – so genannte " Dance Masters " – reisten in Irland von Dorf zu Dorf und brachten der ländlichen Jugend das Tanzen bei. Sie kreierten Gruppenund Solotänze und trugen untereinander öffentliche Wettbewerbe aus, die derjenige mit dem größten Repertoire an Schritten gewann. Weiter ging es dann in der Geschichtsstunde mit dem Irish Dance der 60 er und 80 er Jahre bis in die Gegenwart, wo die Show an die großen Traditionen von Riverdance und Lord Of The Dance anknüpft. Traditionelle irische Musik, verschiedene Stepptanz-Stile und einige der besten irischen Stepptänze in traditionellen Kostümen begeisterten die Besucher auch in der Mittellandhalle. Die ausgefeilten Choreografen und die perfekt ausgeführten " clicks ", mit denen die verschiedensten Stimmungen des irischen Tanzes ausgedrückt werden, zogen die Zuschauer im wahrsten Sinne des Wortes in ihren Bann.