Wolmirstedt ( kl ). Im Tierheim in Wolmirstedt werden 140 Hunde betreut, darunter viel Fundtiere. Wie Evelin Horwitz erzählt, werden auch immer wieder Tiere abgegeben, " manchmal ohne jegliche Angaben von Gründen ". Alle Tiere sind Evelin Horwitz und ihren Mitarbeitern gleich lieb. " Doch das Schicksal von Rocky bewegt nicht nur mich. " Die engagierte Frau wird nachdenklich, ihre Stimme klingt traurig, als sie die Geschichte des Deutschen Schäferhund-Mix, der geimpft und gechipt ist, erzählt : " Rocky ist im wahrsten Sinne des Wortes ein echter Stubenhocker. Er ist Wohnungshaltung gewöhnt, zudem stubenrein und bleibt auch allein. Aber nicht so lange. " Seit Februar 2008 ist er im Tierheim und mit zehn Jahren sicherlich nicht der jüngste. Gerade deshalb hofft Evelin Horwitz inständig auf ein ( neues ) Frauchen oder Herrchen, der bzw. die sich für das Tier interessiert, damit der Schäferhund-Mix seinen Lebensabend nicht im Tierheim verbringen muss. Interessenten können sich unter der Telefonnummer ( 039 201 ) 2 23 14 oder persönlich im Wolmirstedter Tierheim, Angerstraße 4, melden.