Wolmirstedt ( cl ). Die Vorbereitungen für den traditionellen Weihnachtsmarkt der Ganztagsschule " Johannes Gutenberg " laufen bereits. Eltern, Großeltern, ehemalige Schüler und Interessierte sind für Mittwoch, den 2. Dezember, zwischen 16 und 19 Uhr zum Bummel über den Markt auf dem Schulhof eingeladen.

Die Klasse 7 a traf sich kürzlich zu einem Bastelnachmittag bei Familie Henning in Wolmirstedt. Hatte man im Vorjahr mit großem Erfolg Vogelfutter im Keramiktöpfchen verkauft, bieten die Schüler am 2. Dezember das Vogelfutter – eine Mischung aus hochwertigen Fetten, zerkleinerten Erdnüssen und Sämereien – als gefüllte halbe Kokosnuss an.

Gleichzeitig zum Weihnachtsmarkt findet an dem Mittwoch ein Tag der offenen Tür statt. Zwischen 16. 30 und 18. 30 Uhr können sich interessierte Schüler und Eltern die Einrichtung ansehen und mit Lehrern, Eltern und Schülern sprechen. " Den Pädagogen der Schule liegt sehr viel daran, dass Eltern und Kinder gemeinsam die Schule beim Tag der offenen Tür besuchen ", erklärt Helmut Thiel, Leiter der Gutenberg-Sekundarschule. Eltern der zukünftigen Erstklässler können unter anderem mit den Eltern und Klassenlehrerinnen der jetzigen ersten Klassen ins Gespräch kommen. Die zukünftigen Sekundarschüler können sich von den Jüngsten in den fünften Klassen erklären lassen, wie die Schüler in der Gutenbergschule lernen, aber auch erzählen lassen, welche Erfahrungen sie in den ersten Monaten an der neuen Schule gemacht haben.

Um 17. 30 Uhr können die Eltern der zukünftigen fünften Klassen von Helmut Thiel mehr über das Schulkonzept erfahren und Fragen stellen. Interessierte können sich auch erklären lassen, wie das selbständige Lernen funktioniert, warum es ( fast ) keine Hausaufgaben gibt, wie der Förderunterricht organisiert ist und welche außerunterrichtlichen Arbeitsgemeinschaften angeboten werden.

Vor oder nach den Informationsveranstaltungen haben alle die Möglichkeit, den Weihnachtsmarkt zu besuchen und die Leistungsfähigkeit der etwa 30 selbständigen Schülerunternehmen zu testen.