Von Karl-Heinz Klappoth

Nicht nur Wolmirstedt wirkte gestern etwas ausgeschlafener als in den Wochen zuvor. Was, mit Blick auf den Kalender, nicht verwundert, konnten doch alle zum Sonntag eine Stunde länger schlafen. Denn es herrscht im Land wieder offiziell Winterzeit. Trotz dieser Tatsache aber wirkte nicht jeder wirklich ausgeruht. Der Grund, die eine Stunde kann bei vielen Menschen durchaus die " innere Uhr " ziemlich durcheinanderbringen. Dies macht ihnen dann, und ich weiß worüber ich schreibe, tagelang zu schaffen, kann neben Müdigkeit und Schlafstörungen auch Kopfschmerzen verursachen. Die gute Nachricht für alle die darunter leiden, spätestens am 29. März 2010 ist alles wieder vergessen, denn dann wird auf Sommerzeit umgestellt. Dieser ( Ge ) Zeitenwechsel geschieht übrigens bereits seit 1980.