Die Bauarbeiten am Komplex " Neue Dorfmitte Hermsdorf " gehen zügig voran. Für 2, 7 Millionen Euro entstehen in direkter Nachbarschaft zur Grundschule ein Mehr-Generationen-Haus und eine neue Kita. Grundsteinlegung soll am Freitag, dem 23. Oktober, sein.

Hermsdorf. Seit Anfang September wirbeln die Bauleute an der größten Baustelle der ganzen Hohen Börde in diesem Jahr. Die Bodenplatte für das Mehr-Generationen-Haus ist bereits gegossen. Die Mauern des Erdgeschosses wachsen in die Höhe. Ende der Woche sollen die Wände des Erdgeschosses für dieses sozio-kulturelle Zentrum komplett stehen. Nebenan wirbeln die Tiefbauer an den Vorbereitungsarbeiten für die Bodenplatte der neuen Kita. " Die Fundamente sind gesetzt, die Sauberkeitsschicht ist eingezogen, die Abwasserleitungen sind drin. Derzeit sind meine Leute mit den Bewehrungen für die Bodenplatte beschäftigt. Wir liegen gut im Plan ", berichtete gestern Vorarbeiter Ralf Büttner. Ist auch die Bodenplatte für die Kita fertig, will die Gemeinde die Grundsteinlegung feiern. Termin ist dafür der kommende Freitag, der 23. Oktober. Ab 14. 30 Uhr sind alle Hermsdorfer zu dem offiziellen Festakt eingeladen.

Hoffnung auf Richtfest noch vor Weihnachten

Bis zum Weihnachtsfest, so hoffen alle Beteiligten, könnten bei entsprechend gemäßigter Witterung der Rohbau und die Dachkonstruktion stehen. " Wir könnten noch in diesem Jahr Richtfest feiern – vorausgesetzt das Wetter spielt mit ", blickte Architekt Volker Seidl voraus. In der vergangenen Woche haben Bürgermeister Dieter Dähnhardt, Volker Seidl und Vertreter des Bauamtes bereits die Muster für die Innengestaltung begutachtet und haben Farben und Materialien für Fliesen, Wandbeläge, Sanitärobjekte, die innere und äußere Farbgestaltung sowie das Beleuchtungskonzeptausgewählt. " Das läuft bisher wie am Schnürchen " lobte gestern Bürgermeister Dähnhardt das Bautempo.

Fernziel ist die Fertigstellung des gesamten Projektes " spätestens zum 1. Oktober 2010 ". " Ob wir das früher schaffen, hängt von mehreren Faktoren ab, im aller-allergünstigsten Fall könnte Ende Juli 210 alles fertig sein, aber so optimistisch dürfen wir jetzt noch nicht sein und müssen objektiv kalkulieren und einige Zeitpuffer berücksichtigen ", betonte der Hermsdorfer Bürgermeister.

Kita-Plätze werden mehr als verdoppelt

Mit dem Kita-Neubau wird das Hermsdorfer Betreuungsangebot mit dann 25 Krippen- und 25 Kindergartenplätzen mehr als verdoppelt. Im Mehr-Generationen-Haus entstehen unter anderem ein Jugendklub, ein Veranstaltungsraum für Senioren, ein Kreativraum sowie Küchen-, Sanitär- und Lagerräume. Im Obergeschoss ist ein 205 Quadratmeter großer Veranstaltungsraum vorgesehen. Kita und Mehr-Generationen-Haus sind über einen Eingangstrakt architektonisch miteinander verbunden.

Fernziel der Gemeinde ist es, die " Neue Dorfmitte " um eine moderne Sporthalle zu erweitern.