Wolmirstedt ( pwo ). Am ersten Mittwoch jedes Monats lädt die Stadtbibliothek die jüngsten Einwohner Wolmirstedts zur " Lesezeit mit Balthasar " ein. Immer wieder gern sind einige Kinder da, lauschen dabei mit großen Augen und voller Staunen den neuen Geschichten.

Am Mittwoch stimmte Ina Bednarz die Kleinen auf die Lesung mit der Frage ein : " Warum habt ihr denn schon mal ordentlich rumgemeckert oder rumgemotzt ?" Vielfältig waren die durcheinander gerufenen Antworten, die den Mädchen und Jungen dazu einfi elen. " Ich war ein bisschen wütend, weil ich nicht malen konnte ", " ich wollte noch nicht schlafen gehen " oder " ich durfte nicht mit meinem Lieblingsspielzeug spielen " waren die Gründe, die die Kinder zu kleinen Meckerliesen und Motzern machten. Wer daran Schuld war, wussten sie natürlich auch : " Mama und Papa. "

Das wollte Ina Bednarz, die sich das Grinsen nicht verkneifen konnte, nicht gelten lassen. Sie klärte die Kinder über " Das kleine Quengelmonster " auf, indem sie aus dem gleichnamigen Buch vorlas. Dieses sei Schuld an all der Meckerei.