Wolmirstedt ( gbi ). Zum großen Chortreffen auf der Freilichtbühne zur 1000-Jahr-Feier haben sie sich gefunden, am Sonntag gaben sie gemeinsam ein Konzert. Gemeint sind der Gemischte Chor Wolmirstedt und der Schulchor der Diesterweg-Schule. Unter dem Titel " Am Brunnen vor dem Tore " schenkten sie dem Publikum in der Museumsscheune Lieder zu Kaffee und Kuchen. Anlass dieser Veranstaltung war der Tag des offenen Denkmals.

Der Gemischte Chor blieb in diesem Konzert seiner Tradition des Volksliedgutes treu, hatte sich aber auch zur 1000-Jahr-Feier von anderen Chören inspirieren lassen. " Wir haben gesehen, wieviel Applaus der Shanty-Chor Grieben-Bittkau für seine Seemannslieder bekam ", sagte Chorchefin Marianne Döring.

Die Schüler der Diesterweg-Schule sangen Lieder aus unserer Zeit. Das verklärte Lächeln in den Gesichtern und das Mitwippen erreichten sie jedoch am meisten mit den Liedern, die die ältere Generation als Schulkind schon selbst gesungen hatte. " Wohin soll denn die Reise gehn " oder " Über allen strahlt die Sonne " sind altbekanntes Liedgut der vorigen Generationen, als diese noch das blaue Halstuch trug. Und einen Trumpf hatte das Chorkonzert noch zu bieten. Das Wolmirstedter Bläserquintett schmetterte ebenfalls bekannte Weisen in die Scheune.