Elbeu ( cl ). Eine Einsatzübung absolvierte die Freiwillige Feuerwehr Wolmirstedt am Montagabend. " Unser Kamerad Bruno Hammann hat uns sein leerstehendes Wohnhaus An der Kippe in Elbeu zur Verfügung gestellt. Simuliert wurde ein Wohnhausbrand mit mehreren Verletzten und mehreren Gasflaschen im Haus ", erklärt Wehrleiter Dirk Bischoff, der gleichzeitig als Einsatzleiter fungierte.

Neben der Rettung der Verletzten wurde vor allem das Einteilen verschiedener Funkabschnitte, also das gleichzeitige Funken auf mehreren Kanälen, sowie das Errichten einer Löschwasserversorgung über eine längere Strecke hinweg geprobt. Mit dem Ablauf der Übung und der Leistung seiner Kameraden zeigte sich Bischoff sehr zufrieden.

" Allerdings suchen wir weiterhin Verstärkung ", erklärt der Wehrleiter. " Gerade tagsüber ist es so, dass viele Kameraden außerhalb bei der Arbeit und nicht einsetzbar sind. " Bisher hätte man es zwar immer geschafft, die benötigte Anzahl an Kameraden vorzuweisen, aber Zuwachs für den aktiven Dienst ist trotzdem gern gesehen. " Wer sich bei der Feuerwehr engagieren möchte, sollte mindestens 18 Jahre alt sein ", erklärt Enrico Rolle. " Der Besitz eines Führerscheins wäre schön, ist aber keine Pflicht. Viel wichtiger ist die Einsatzbereitschaft. " Interessenten melden sich bitte bei der Feuerwehr Wolmirstedt, Bauernweg 25.