Wolmirstedt. Ganz neue Töne waren gestern Vormittag in der Kreissparkasse Börde in der Bahnhofstraße zu hören. Ein schottischer Dudelsack erklang gegen 10 Uhr. An den Pfeifen Rolf Löwe, 55 Jahre, und leidenschaftlicher Schottland-Reisender. Der Auftritt war nicht zufällig, wie Kundenberaterin Ute Tulke verriet : " Auf seinen Reisen ist der Jersleber nie ohne Fotoapparat unterwegs. " Und zwölf Bilder der Schottlandtripps sind seit gestern in der Sparkasse zu bestaunen. Die Fotos zeigen vor allem Schlösser und Destillen. Doch der Bildautor räumte gleich auf mit den Vorurteilen und verriet, dass " Schottland mehr zu bieten hat als Karos, Dudelsack und Whisky. Das Land hat viele Facetten ".

Daher ist diese Fotoausstellung, die noch bis August zu sehen ist, für Rudolf Löwe eigentlich auch nur Mittel zum Zweck : " Im vergangenen Jahr haben wir in Jersleben einen Verein gegründet, der all denen eine Plattform bietet, die Schottland als ihr Reiseland auserkoren haben. Bei uns im Alba Mania treffen sich also Gleichgesinnte, die ihre Erfahrungen über dieses tolle Land austauschen. Damit der Kreis noch größer wird, sind wir auf die Idee mit der Fotoausstellung gekommen, mit der wir nicht nur in Wolmirstedt sein werden, um Interesse zu wecken. "

Rolf Löwe ist der Botschafter des Vereins, kam selbst aber erst 2005 auf den Geschmack, reist seitdem mit Ehefrau Barbara zweimal im Jahr auf die Insel. Vor einem Jahr nun entdeckte er seine Liebe für den Dudelsack, das schottische Nationalinstrument.