Die Haldensleber Briefmarkenfreunde haben erneut eine große Briefmarkenausstellung vorbereitet. Am 12. und 13. September soll die Ausstellung in Haldensleben stattf nden. " 20 Jahre Mauerfall " ist das große Thema der Schau, an der 73 Aussteller aus ganz Deutschland teilnehmen werden. Dazu hat die biberpost vier Sonderbriefmarken und einen Sonderstempel herausgegeben.

Haldensleben. Im Jubiläumsjahr des Mauerfalls haben sich die Haldensleber Briefmarkenfreunde für ihre 5. Ausstellung etwas ganz besonderes einfallen lassen. In der Kulturfabrik wird sich am 12. und 13. September alles um genau dieses Jubiläum drehen. In einer Sonderschau werden in 30 Rahmen Sammlungen von Mitgliedern der Forschungsgemeinschaft " Deutsche Einheit " zu sehen sein, die sich mit Themen der Teilung sowie der Wiedervereinigung auseinandersetzen.

Umrahmt wird die Sonderausstellung durch eine Fotoschau von Joachim Hoeft aus Weferlingen, der Fotos aus dem Jahre 1989 aus dem Bereich der innerdeutschen Grenze bei Weferlingen zeigt. Der Haldensleber Verein gibt zur Ausstellung einen 64 Seiten umfassenden Katalog mit Beiträgen zur Landpostverkraftung, zur Geschichte der Ansichtskarten, zum Wappen des Bördekreises, zu den ersten beiden Haldensleber Sonderstempeln 1946 und zur Filialkennung der Label in Sachsen-Anhalt heraus.

Die Ausstellung wird mehr als 300 Rahmen umfassen, kündigte Ausstellungsleiter und 2. Vorsitzender der Haldensleber Briefmarkenfreunde, Alfred Schmidt, an. Insgesamt sind 88 Sammlungen zu bestaunen, davon 17 Sammlungen junger Philatelisten. Die Haldensleber Sammler stellen 18 Sammlungen. Eine Sonderpostfliale mit Sonderstempel ist an beiden Tagen geöffnet. Dazu gibt es vier Sonderumschläge und eine Plusganzsache vom Haldensleber Verein. Die biberpost ist mit vier Briefmarken und einem Sonderstempel vertreten. Die Sondermarken zeigen den Grenzabschnitt und den Führungsturm Hötensleben, den Signalzaun Weferlingen sowie die Kulturfabrik Haldensleben als Veranstaltungsort der Schau. Außerdem gibt es von der biberpost motivgleiche Sonderumschläge zu den Marken sowie zwei Sonderstempel. Außerdem werden mehrere Händler mit Ständen bei der Ausstellung vertreten sein.

73 Aussteller aus ganz Deutschland stellen in Haldensleben ihre Sammlungen aus und nehmen damit auch an einem Wettbewerb. Eine Fachjury aus sieben Juroren wird über die Sammlungen richten. Zu gewinnen gibt es dabei Goldmedaillen, Pokal oder Ehrenpreise für herausragende Sammlungen.

Die Schirmherrschaft der Briefmarkenausstellung im sogenannten Rang 3 hat Landrat Thomas Webel übernommen. Er wird die Ausstellung auch am Sonnabend, 12. September, feierlich eröffnen. Die Schau ist am Sonnabend von 9. 30 bis 17. 30 Uhr geöffnet. Am Abend des ersten Ausstellungstages ist zudem ein Festabend im Mozartcafé des Autohauses Hegner vorgesehen. Der zweite Ausstellungstag beginnt ebenfalls um 9. 30 Uhr und wird bis 16 Uhr andauern.