Farsleben. Ein echter Kracher war am vergangenen Sonnabend die Bluesnacht in der Musikscheune auf Webers Hof. Die Blues-Lokomotive wurde von den jungen Musikern von " Bluesified Souls ", einer Band aus Magdeburg, angeheizt. Mit ihrem Blues und Bluesrock-Cover-Programm

machten die fünf Nachwuchsmusiker ganz schön Dampf im Kessel und heizten dem Publikum gewaltig ein, aber auch die Musiker selbst hatten viel Spaß bei ihrem Auftritt. Kein Wunder bei dem tollen Publikum.

Etwa 400 Musikfans haben sich diesen Abend nicht entgehen lassen und waren aus nah und fern angereist, die meisten schon im " gesetzten Alter ". Die " Weberaner " hatten alle Hände voll zu tun, um die Versorgung der vielen Besucher in Gang zu halten. Nicht nur in der Scheune standen die Leute dicht gedrängt, auch auf dem Hof waren alle Stühle und Bänke besetzt. Es herrschte eine tolle Stimmung.

Auch den Konzertbesuchern, die lieber im Freien blieben, entging nichts. Auf einer Bildwand konnten sie das Geschehen auf der Bühne per Beamer mitverfolgen.

Eine unter Dampf stehende Blues-Lok übergaben " Bluesifed Souls " an HBB, die " Hamburg Blues Band ", und die nahmen gleich volle Fahrt auf. Bandleader Gert Lange begrüßte die Gäste und freute sich über ihren ersten Auftritt in Farsleben und das begeisterte Publikum.

Seit 2008 gehört der Weltklassemusiker Clem Clempson, der seine Gitarrenkünste schon bei " Colosseum " und " Humple Pie " unter Beweis gestellt hat, zu der 1982 von Gert Lange gegründeten Band.

Eine unglaublich mitreißende Musik zauberten die gestandenen Musiker aus ihren Instrumenten. Zur Band gehören Gert Lange, Rhythmusgitarre und Gesang ; Clem Clempson, Gitarre ; Bexi Becker am Bass, Hansi Wallbaum an den Trommeln und Adrian Askew am Keyboard. Und dann war er da, inzwischen in die Jahre gekommen, aber immer noch mit einer Wahnsinnsstimme : Chris Farlowe, " The Voice ".

Farlowe, der mit dem Titel " Out Of Time " der Rolling Stones einen Welthit landete, arbeitete im Laufe seines Musikerlebens mit zahlreichen Rock und Blues-Größen zusammen. Namen wie Alexis Corner, Jimmy Page und Mick Jagger gehören dazu. Kollegen wie Georgie Fame und Eric Burdon sprechen bei Chris Farlowe von einer der besten Rhythm & Blues-Stimmen Europas.

Und davon, wie sich Weltklasse-Musik anhört, konnten sich die Gäste der 7. Bluesnacht auf Webers Hof in Farsleben am Sonnabend überzeugen.