Sie hat zwei Schärpen, zwei nach Maß angefertige Kleider und zwei Amtszeiten. Deshalb muss Heidekönigin Sarah I. ( Steinig ) auch zwei Fotoausstellungen machen. Von ihren gut 100 Auftritten zwischen 2007 und 2008 zeugen die Schautafeln, die seit Donnerstag in der Schalterhalle der Wolmirstedter Sparkasse gezeigt werden.

Wolmirstedt. Die ganze Familie der Heidekönigin, also quasi ihr Hofstaat, hat an der Ausstellung mitgearbeitet. Papa sägte die Tafeln und die Krönchen aus Sperrholz, während Sarah I ., ihre Schwestern und die Mama Fotos sichteten, Artikel auswählten und das ganze noch liebevoll dekorierten. Je nach darauf abgebildeter Jahreszeit wurden die Schautafeln, die Impressionen aus Sarahs erster Amtszeit als Heidekönigin 2007 / 2008 zeigen, von kleinen Blüten umrankt oder mit Schneemännern verziert.

" Die Ausstellung beginnt mit meiner Wahl, dem Fotoshooting für die Autogrammkarte und der Anprobe des Kleides ", erzählte Sarah I. am Donnerstag zur Ausstellungseröffnung. Mit Beginn ihrer zweiten Amtszeit gab es natürlich auch ein neues Kleid, das erste war nach gut 100 Auftritten in der ganzen Republik schon ziemlich abgenutzt. " Ich nehme es jetzt als Prinzessinenkleid zum Fasching ", erklärte die 22-jährige angehende Erzieherin, deren strahlendes Lächeln auf Fotos und in der Realität überzeugt.

Sie ist viel rumgekommen, repräsentierte die Colbitz-Letzlinger Heide auf den Veranstaltungen in der Region und über die Landesgrenzen hinaus. Die größte Entfernung legte Sarah zu einem Termin im Erzgebirge zurück. Dort wurde für das Guinnessbuch der Rekorde der größte Nussknacker der Welt aufgestellt. Zu den Standardterminen der Heidekönigin zählt neben dem Sachsen-Anhalt-Tag auch die Internationale Tourismusbörse in Berlin. Von dort gibt es auch ein Foto, das Sarah mit einem berühmten amerikanischen Popstar im Arm zeigt. Zwar handelt es sich nur um ein täuschend echtes Double des Sängers, aber Sarah ist trotzdem stolz auf dieses Erinnerungsbild. Wer wissen will, um welchen Künstler es sich handelt, der kann in den nächsten drei Wochen während der Öffnungszeiten der Sparkasse die Ausstellung in der Schalterhalle besuchen.

Momentan laufen die Vorbereitungen, wird schon die 14. Heidekönigin gesucht. In Sarahs Gardeleger Familie steht der Nachwuchs schon bereit. Ihre zwölfjährige Schwester Lea würde gerne mal genau so eine schöne Heidekönigin sein wie Sarah. Miriam ( 21 ), die mittlere Schwester, hat keine Ambitionen auf den Königinnenthron. Dafür sind die drei Steinig-M ädels in der Ausstellung auf einem gemeinsamen Foto vom Tag der offenen Tür im Colbitzer Wasserwerk zu sehen. " Das ist mein absolutes Lieblingsbild ", erklärte Sarah strahlend.