Das war ein Start ( sprung ) in die neue Freiluftbadesaison nach Maß. Bei optimalen und fast sommerlichen Bedingungen – die Lufttemperatur betrug 20 Grad und im Wasser wurden bereits beachtliche 22 Grad gemessen – zog das Freibad gestern die ersten Wasserratten magisch an. Stefan Grahn, geprüfter Meister für Bäderbetriebe, schätzte gegen 16 Uhr ein, dass so knapp 50 Unentwegte den Weg in die Schwimmbadstraße nicht scheuten und erstmals in der gepfegten Schwimmanlage abtauchten. Foto : Karl-Heinz Klappoth