Zielitz. Vertreter der Stadtbibliothek Wolmirstedt zählten am Eröffnungstag zu den ersten Gratulanten in der neuen Schul- und Gemeindebibliothek Zielitz. " Beide Einrichtungen arbeiten seit vielen Jahren zusammen. In diesem Jahr bereiten wir gemeinsam die dritte Ferienleseaktion vor, die in diesem Jahr in der neuen Zielitzer Bibliothek stattfinden wird ", berichtete Bastienne Schröter von der Wolmirstedter Stadtbibliothek über gemeinsame Vorhaben.

Sie hatte zusammen mit Bibliothekarin Dagmar Müller als Eröffnungsgeschenk neben einer dekorativen Grünpflanze auch noch 30 Bände der 19. Auflage der Brockhaus-Enzyklopädie im Gepäck. " Frau Fuldner-Moser, die Inhaberin der Wolmirstedter Rathausapotheke, hat mit ihrer Geldspende in Höhe von 539 Euro im vergangenen Jahr dazu beigetragen, dass die Wolmirstedter für ihren Informationsbestand die 21. Auflage der Brockhaus-Enzyklopädie kaufen konnten. Schon seit längerer Zeit suchten wir nach einer Bibliothek, die die ältere Auflage noch nicht besitzt ", erläuterte Bastienne Schröter das gewichtige Geschenk.

Bibliotheksleiterin Ronni Wagner freute sich sehr über die Bücher. " Solche umfangreichen Lexika können sich kleinere Bibliotheken nur selten leisten. Für unsere Schüler ist der Brockhaus aber ein unverzichtbares Nachschlagewerk ", bedankte sich Ronni Wagner bei ihren Wolmirstedter Kolleginnen. Sicherlich werden die Zielitzer Sekundarschüler im neuen Schuljahr die Nachschlage- und Recherchiermöglichkeiten in ihrer großzügig und multifunktional gestalteten Bibliothek ausgiebig in Anspruch nehmen.

Ronni Wagner hatte sich übrigens zur Einweihung der Bibliothek etwas ganz Besonderes ausgedacht. " Ich werde kein Band durchschneiden und auch keine Flasche Sekt zerschmettern ", teilte sie den Gästen des Einweihungsfestaktes mit. Stattdessen wolle sie noch ein Buch in die Bibliothek hineintragen. Ronni Wagner verriet auch, um welches Buch es sich dabei handelt : die Zielitzer Ortschronik, die Ortschronist Herbert Riebau immer auf den aktuellen Stand bringt ".