Das Hundisburger Barockschloss ist vom 15. bis 17. Mai Gastgeber für eine Fachtagung der Otto-von-Guericke-Gesellschaft und der Kultur-Landschaft Haldensleben-Hundisburg. Eigentlich nichts ungewöhnliches, doch das Tagungsthema ist es. Es geht um Science Fiction zu Zeiten des Barock.

wurden geradezu als Wunder angesehen. Seit Francis Bacon gelten die Anwendung wissenschaftlicher und technischer Kenntnisse und ihre systematische Weiterentwicklung als ein wesentlicher Kern des gesellschaftlichen Fortschritts.

" Science Fiction " beginnt daher nicht erst mit Jules Verne. In der wissenschaftlichen Revolution des 17. Jahrhunderts, die sich auch in den utopischen Entwürfen der Zeit widerspiegelt, spielte die Astronomie eine wichtige Rolle. Dies gilt nicht zuletzt für das Werk Otto von Guerickes, dessen Entdeckung des Vakuums vor allem in einen astronomischen Kontext eingebettet wurde.

Das Jahr der Astronomie 2009 war daher Anlass für das Programm der öffentlichen Tagung auf Schloss Hundisburg, das zusammen mit der Otto-von-Guericke-Gesellschaft Magdeburg konzipiert wurde. Ausgehend von mittelalterlichen Vorläufern soll die Entwicklung des utopischen Denkens unter besonderer Berücksichtigung der wissenschaftlich-technischen Entwicklung bis zu Gottfried Wilhelm Leibniz untersucht werden.

Vom 15. bis 17. Mai findet im Akademiegebäude auf Schloss Hundisburg eine öffentliche Fachtagung zu diesem Thema statt. Sie wird am Freitag, 15. Mai. um 18 Uhr mit einer szenischen Lesung aus der Utopieliteratur eröffnet. Im Anschluss sind alle Gäste zu einem Empfang des Kultur-Landschaft Haldensleben-Hundisburg eingeladen. Die Teilnahme am Eröffnungsabend ist kostenfrei.

Am Sonnabend, 16. Mai, hat ab 8 Uhr das Tagungsbüro ge-Hundisburg. Die Zeit der europäischen Renaissance und des Barock war nicht nur eine Zeit der großen geografischen Entdeckungen und der Wiedererweckung der antiken Kunst, die Zeit des sich verbreitenden Buchdrucks und der Reformation, sondern auch die Zeit der Entstehung der ersten großen Gesellschaftsutopien. Die neuen Leistungen von Wissenschaft und Technik öffnet. Unter der wissenschaftlichen Moderation von Dr. Schneider und Dr. Heinecke beginnt um 8.45 Uhr eine Vortragsreihe mit Referenten verschiedener Universitäten. Eine Anmeldung zu dieser Tagung ist beim Verein Kultur-Landschaft Haldensleben-Hundisburg unter Telefon ( 0 39 04 ) 4 42 65 ) möglich. Eine Tagungsgebühr für die Teilnahme wird erhoben. Nähere Informationen zum Ablauf im Internet oder in den ausliegenden Tagungsfyern zu finden.

Am Sonntag, 17. Mai, werden ab 10 Uhr Guericke-Versuche von Mitglieder der Ottovon-Guericke-Gesellschaft im Barockgarten vorgeführt, zu der alle Interessenten eingeladen sind. Der Eintritt am Sonntag ist frei.

www.schloss-hundisburg.de