Während es in fünf Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Elbe-Heide keine Kandidaten für die Kommunalwahlen am 7. Juni gibt, kandidieren für den Colbitzer Gemeinderat 49 Frauen und Männer.

Colbitz. Am 12. März dieses Jahres wurde in der Gemeinde Colbitz die Freie und Unabhängige Wählergemeinschaft ( FUWG ) Colbitz / Lindhorst gebildet. " Die zu diesem Zeitpunkt 13 Gründungsmitglieder verstehen sich als ein Zusammenschluss aktiver Bürger aus Colbitz und Lindhorst, die ihre Bürgerpflicht darin sehen, Verantwortung bei zukünftigen Entscheidungen über die Geschicke ihrer Gemeinde zu übernehmen ", erklärten die Sprecher der Wählergemeinschaft, Joachim Fehrig und Wolfgang Levermann. Inzwischen ist die Mitgliederzahl auf 18 Mitglieder angewachsen, von denen 9 Frauen und Männer als Kandidaten der FUWG Colbitz / Lindhorst zur Gemeinderatswahl am 7. Juni antreten.

" Bei einer Wahl in den Gemeinderat haben sich die Kandidaten der FUWG die unbedingte Durchsetzung des Mehrheitswillens der Bürger bei den Entscheidungen des Gemeinderates als das wichtigste Ziel gesetzt. Damit wollen sie gleichzeitig ihren Beitrag zur Wahrung des gemeindlichen Friedens leisten und sich für die Pflege gutnachbarlicher Beziehungen mit den Bürgern aus den Nachbargemeinden einsetzen ", betont Joachim Fehrig.

Die Kandidaten: Wolfgang Levermann, Christiane Sölter, Joachim Fehrig, Gudrun Henneicke, Manfred Henze, Ilona Henze, Herbert Wischeropp, Ines Kusitzky und Andreas Petzhold.