Barleben. Vor wenigen Tagen weilte eine Wolmirstedter Delegation in Sredetz in der Nähe von Burgas in Bulgarien, um Gespräche für eine Städtepartnerschaft zu führen. Begleitet wurde die Delegation vom Honorarkonsul der Republik Bulgarien in Deutschland, Ralf Hesse. Die Reise nach Bulgarien traten außerdem Petra Görs, Vorsitzende des IDOLVereins, Stellvertreter Hennry Hass und Vorstandsmitglied Dieter Montag mit an.

Die Barleber weilten zudem für zwei Tage in Tsarevo, um auch hier die Kontakte weiter zu vertiefen und aktive Partnerschaftsbegegnungen im Sinne des Partnerschaftsvertrages zwischen Barleben und Tsarevo zu vereinbaren.

In den Gesprächen mit dem Bürgermeister Petko Arnaudov stand neben den Themen zu sportlichen Vergleichen, die Teilnahme von Jugendlichen aus Tsarevo am internationalen Workcamp in Barleben und kulturelle Begegnungen sowie des Seniorenbereiches auf der Tagesordnung.

Beim Besuch der Seniorenbegegnungsstätte in Tsarevo gab es einen herzlichen Empfang für die Barleber Delegation und einen regen Informationsaustausch zur Organisation und den Aktivitäten in den Seniorenbegegnungsstätten beider Kommunen.

Der Chor gab mit Volksliedern einige Proben seines Könnens ab, und in den Reigen einiger Volkstänze reihten sich die Delegationsmitglieder ein. Von den Mitgliedern der Seniorenbegegnungsstätte wurde eine Einladung zu Besuchen in Tsarevo an die Barleber Senioren ausgesprochen.

Vereinsvorsitzende Petra Görs nahm diesen Vorschlag auf und versprach zu prüfen, ob man mit dem Förderverein in der Gemeinde Barleben für soziale Begleitung von Menschen ins Alter ( Fö Ba ), die Möglichkeit für gemeinsame Begegnungen schaffen kann.

In den weiteren Gesprächen zur gemeinsamen aktiven Partnerschaft wurde der Vorschlag zur Mitgliedschaft der Gemeinde Tsarevo im Partnerschaftsverein IDOL von der Vereinsvorsitzenden Petra Görs an die stellvertretende Bürgermeisterin von Tsarevo unterbreitet. Der Vorschlag wird gegenwärtig von Seiten der Gemeinde Tsarevo geprüft.